WIENWOCHE 2017

Sanatorium Sonnenland

Samstag 30. September 2017

(auf Grund der anhaltend schlechten Wettervorhersage von Sonntag den 24. September 2017 verschoben)

 

Kur für Alle

„Brauchen Sie Erholung? Dann buchen Sie jetzt Ihren individuellen Kurtag im Sanatorium Sonnenland. Unsere Kurtram bringt Sie direkt zu uns. Entdecken Sie unser vielfältiges Behandlungsangebot: durchatmen in der spiritistischen Wellnessoase ‚Paradisum‘, relaxen im ‚Tropikarium‘, Cluburlaub im ‚Animarium‘, Stressabbau im ‚Proelium‘, und im ‚Alimonium‘ sorgen wir für Ihre Spezial-Diät.

Tramfahrt & Kurtag

Sa, 30.9., 11-18h

(auf Grund der anhaltend schlechten Wettervorhersage von Sonntag den 24. September 2017 verschoben)

11h, 13h, 15h Kurtram zum Sanatorium Sonnenland

Abfahrt Urban-Loritz-Platz, Tramhaltestelle

Bitte bis 29.9. verbindlich mit gewünschter Abfahrtszeit anmelden unter kur@wienwoche.org. Limitierte Platzzahl.

 

Diskussion, Kunst & Forschung: 

„the insanity of work-life balance“

Mi, 27.9., 19-22h

Depot, Breitegasse 3, 1070 Wien

Nach einer kurzen Projektvorstellung diskutieren Brigitte Marschall, Bastian Petz & Johannes Lernpeiss gemeinsam mit Performer_innen und Besucher_innen über künstlerische Strategien zur Erforschung der Irrationalität von „Work-Life Balance“ als Produkt der Erholungsindustrie. Mehr Informationen hier: www.depot.or.at 

Kooperationspartner_innen:

Junkers Büro, Kinderfreunde Simmering, Depot

Presse Downloads Sanatorium Sonnenland

Pressemitteilung /// Bild 1 /// Bild 2 /// Bild 3

Flyer /// Plakat


 

Kurkonzert & Performance

Sa 30.9.2017, 18-22h

(auf Grund der anhaltend schlechten Wettervorhersage von Sonntag den 24. September 2017 verschoben)

Sonnenland Erholungsstätte, Werkstättenweg 75, 1110 Wien

Eintritt ohne Anmeldung

 

Herzliche Einladung zum Kurkonzert in der Kurmuschel!

Promenieren Sie im Kurpark und lauschen Sie den Klängen des Kurorchesters im wunderschönen Ambiente der 

Sonnenland Erholungsstätte. 

Programm 

Clemens Denk, Solo

”Bum Zack“ Orchestersuite „Sonnenland“

Gran – (2017) arrangiert von Cornelius Berkowitz (2017)

Orchester 

Bastian Petz, Catita Frieden, Clemens Denk, Gran Barock, Hicran Ergen, Johannes Lernpeiss, Kisling, power, Position A, Samt Sirene, The Telly, Xavier Scholz

 

exotic exhilaration syndrom

A critical magic experimentation in transformation process through sound, objects, costuming and digital art – cultural output takes us in tripping landscapes of future interconnected selves. Senses changing places – moving inner – dropping identities- connected journey.

Jakob Hütter, hand mit auge, Interactive Videoperformance

Eduardo Triviño Cely, Sound Objekte

YKMANN, Performance & live sound

 

Sonus Pigmentarium

Das Sonus Pigmentarium lädt zu einem sphärischen audio-visuellen Tauchgang. Die Wechselwirkungen von Leere und Fülle, Kosmos und Mikrokosmos, Stille und Lärm verschmelzen durch Mikroskopie live Visuals und live Soundtrack zu einer Synästhesie.

Wir reisen in unsere kleinsten Teilchen bis uns die Wellen der nahen Unendlichkeit durchdringen.

Sali, Live Visuals

Dominik McCoremik OST, Live Sound


 

Das SANATORIUM SONNENLAND erforscht und verarbeitet die Konsumangebote der Freizeit- und Erholungsindustrie. In interaktiven Installationen zeigen wir die angestrengte Suche nach Erholung, um in der Maschinerie von Produktivität und Effizienz als „Ressource Mensch“ mithalten zu können.

In den verlockenden Angeboten werden Praktiken von Kur-Kliniken ad absurdum geführt. Bei uns geht es nicht um die Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit, sondern um die kritische Reflexion der eigenen Lebensrealität.

Der Begriff Wellness als Konstrukt aus „well-being, fitness, happyness“ verspricht als Heilslehre genau das, was die arbeitende Bevölkerung als Kontrast zu ihrem tristen Arbeitsalltag zu brauchen scheint. Am Freizeitmarkt haben sich kostspielige, rigid hygienische Konsumtempel entwickelt, sogenannte „Wellness-Oasen“, „Day Spas“ und Fitnessstudios. Entspannung wird den kapitalistischen Strukturen einverleibt und zum Marketing-Produkt.

Im Gegenzug dazu bietet der Kuraufenthalt im SANATORIUM SONNENLAND Besucher_innen tagsüber begleitete künstlerische Selbsterfahrung an Kur-Stationen. Am Abend genießen Sie ein Kur-Konzert sowie eine performative Intervention der Künstler_innen YKMANN und sali. 


 

Kurstation Paradisum Proelium: Late Night Group Therapy

About: Wellnecessarityness

In der Kurstation Proelium erwartet Sie ein sensibles Aggressionstraining von der Medienkunstpreisträgerin Susanne Schuda und dem Boxtrainer Klaus Stark.

Besonders geeignet für alle Wellnessecerserrer und ihre schlecht motivierbaren Freunde_innen bietet Schudini The Sensitive* einen Rohrschachtest mit inneren Faden an.

Auf dem inneren Faden werden Selbsterkenntnis und Selbstoptimierung abwechselnd aufgefädelt. Dazwischen werden jeweils die störenden Anteile der Persönlichkeit sauber integriert. Sie bilden gewissermaßen die Bandscheibe (=Pufferzone, Gleitmittel) des inneren Fadens.

Anhand von irritierend vertrauten Bildern geht es auch in dieser Late Night Group Therapy wieder darum Ambivalenz, Dilemma und Paradox wirken zu lassen, ohne Auszuzucken!

Der Rohrschachtest wird begleitet durch ein kontemplatives Boxtraining mit Klaus Stark.

 

Als Gründerin der internationalen Partei der Sensiblen leitet sie regelmäßig Late Night Group Therapys.

 

*Schudini The Sensitive ist Dada-Inner-Organic-Psychropeutin.


 

Kurstation Paradisum: The Force of Smile oder Die Kunst des Lächelns

Mit Lachtherapeutin Walli und Smilecoach Willi

Das international erfolgreiche Trainingsprogramm „7 Steps With Happiness To Success“ macht auch in Wien halt, und bietet den Besucher_innen einen Crashkurs in der selbstentwickelten Methode von Lachtherapeutin Walli und Smilecoach Willi. Schritt für Schritt kitzeln sie den Teilnehmer_innen heraus, was tief in ihnen steckt – die stärkste Waffe der zwischenmenschlichen Kommunikation: das Lächeln.

Frei nach dem Prinzip „Fake it until you make it!“ erlernen Sie in diesem Kurs, ein Lächeln zu senden, das authentisch ankommt, unabhängig von ihrer Gemütslage. Denn hier gilt die Überzeugung: Erfolg und Emotion dürfen sich nicht im Weg zum ewigen Glück stehen.

The Force of Smile oder Die Kunst des Lächelns

Mit Lachtherapeutin Walli und Smilecoach Willi

Das international erfolgreiche Trainingsprogramm „7 Steps With Happiness To Success“ macht auch in Wien halt, und bietet den Besucher_innen einen Crashkurs in der selbstentwickelten Methode von Lachtherapeutin Walli und Smilecoach Willi. Schritt für Schritt kitzeln sie den Teilnehmer_innen heraus, was tief in ihnen steckt – die stärkste Waffe der zwischenmenschlichen Kommunikation: das Lächeln.

 

Frei nach dem Prinzip „Fake it until you make it!“ erlernen Sie in diesem Kurs, ein Lächeln zu senden, das authentisch ankommt, unabhängig von ihrer Gemütslage. Denn hier gilt die Überzeugung: Erfolg  und Emotion dürfen sich nicht im Weg zum ewigen Glück stehen.

@